Bereits in der Vergangenheit machte sich Hillary Clinton für diverse fragwürdige Kriegseinsätze stark.

Zwar ruderte sie im Zuge des Wahlkampfes gegen Senator Bernie Sanders von ihren Hardliner-Positionen gefühlt etwas zurück, doch spätestens durch die Rede John Allens – US-General a.D. – auf ihrem Nominierungsparteitag der Demokraten wurde m.E. unmissverständlich klar, dass von einer Regierung unter Hillary Clinton keine friedliche Außenpolitik zu erwarten ist.
Im Vergleich dazu erscheinen mir die momentanen Ausführungen Trumps, so bizarr das klingen mag, geradezu friedliebend.

Hier das Transkript der Rede John Allens.. gefolgt vom entsprechenden Videomitschnitt ..

„Ich bin heute Nacht bei Ihnen, ich, pensionierter Vier-Sterne-General des US Marine Corps und mit mir meine Kollegen, Generale und Admirale, und mit diesen wundervolle junge Veteranen, die in Irak und Afghanistan ihr Leben riskierten, weil sie dieses Land lieben.
Sie stehen vor Ihnen vor ihnen, weil dies die folgenreichste und bedeutsamste US-Präsidentenwahl in der Geschichte der Vereinigten Staaten ist.
Es steht sehr viel auf dem Spiel. Wir dürfen und wir können nicht am Rande stehen.
Diese Wahl kann uns in eine Zukunft der Einheit und Hoffung führen oder an einen dunklen Ort der Zwietracht und Angst.
Wir müssen uns für die Hoffnung entscheiden, jeder Amerikaner in Uniform, im Weißen Haus oder zuhause.

„USA! USA! USA! ..“

Wir müssen die Kraft sein für Einheit in Amerika, für eine Vision, die alle einschließt, jeden Mann und jede Frau, jede Rasse, Ethnie, Religion und Glaubensbekenntnis, einschließlich der Amerikaner, die geachtete Muslime sind, jedes Geschlecht und geschlechtliche Orientierung.
Alle von uns, Wir alle zusammen verfolgen unsere gemeinsamen Werte.
Meine amerikanischen Mitbürger, von den Schlachtfeldern bis in die Hauptstädte unserer Verbündeten, Freunde und Partner:
Die freien Menschen in der Welt blicken auf Amerika als die letzte beste Hoffnung für Frieden und Freiheit für die gesamte Menschheit.

Denn wir sind, wir sind das großartigste Land auf diesem Planeten!

Deshalb stehen wir heute Nacht vor Ihnen, um Hillary Clinton als Präsidentin der USA zu empfehlen.
Wir vertrauen ihrem Urteil. Wir glauben an ihre Vision eines Vereinten Amerika. Wir glauben an ihre Vision von einem Amerika als gerechten und starken Führer gegen die Mächte des Hasses, die Mächte des Chaos und der Dunkelheit.
Wir wissen, dass sie, wie sonst niemand, alle Instrumente der amerikanischen Macht zu nutzen weiß – nicht nur die militärischen – für unser aller Sicherheit und Freiheit.
Meine amerikanischen Mitbürger, ich sagen Ihnen ohne Zögern oder Vorbehalt, dass Hillary Clinton genau, ganz genau die Oberkommandierende sein wird, die Amerika braucht.

Ich weiß das!

Ich weiß es, denn ich habe mit ihr gedient. Ich weiß dies als ehemaliger Sondergesandter des Präsidenten in der globalen Koalition gegen den ISIS.
Mit ihr als Oberkommandierende wird Amerika weiterhin diese gefährdete Welt führen. Wir werden uns der Tyrannei entgegenstellen und widersetzen und wir werden das Böse besiegen.

Amerika wird den ISIS besiegen und die Heimat beschützen.
Amerika wird vertragliche Verpflichtungen einhalten. Wir werden die NATO führen und stärken, die Atlantische Allianz und unsere Verbündeten in Ost-Asien und weltweit, denen wir feierlich geschworen haben, sie zu verteidigen.
Meine amerikanischen Mitbürger, wir werden die Verbreitung von Atomwaffen stoppen und sie von gefährlichen Staaten und Gruppen fernhalten.
Unsere Streitkräfte werden verstärkt, die feinsten Waffen und größte Ausrüstung und die Unterstützung des amerikanischen Volkes bekommen.
Sie und das amerikanische Militär werden weiterhin das leuchtende Beispiel sein für Amerika in seiner Bestform.

Unseren Veteranen wird die dankbare Nation danken und sie werden umsorgt werden, wie sie es verdienen für die Opfer, die sie für uns alle gebracht haben, für dieses großartige Land und für den Weltfrieden.
Aber ich weiß auch, dass mit ihr als Oberkommandierende, werden unsere internationalen Beziehungen nicht auf einen Geschäftsvorgang reduziert werden. Ich weiß auch, dass unsere Streitkräfte nicht zum Folterinstrument und nicht in Mord oder andere illegale Aktivitäten verwickelt werden.
Mit Hillary Clinton als unsere Oberkommandierende, werden die USA auch weiterhin die unverzichtbare Transformationskraft in der Welt bleiben.
Unseren Verbündeten, Freunde und Partner, sagen wir:
Hört genau zu: Wir sind bei Euch, Amerika wird Euch nicht im Stich lassen.

Jenen, die gegen Frieden und Zivilisation in der Weltordnung handeln, sagen wir:
Wir werden uns Euch widersetzen.

Und unseren Feinden, unseren Feinden sagen wir, wir werden euch verfolgen, wie es nur Amerkia sagen kann:
Ihr werdet uns fürchten.

Und an ISIS und andere: Wir werden Euch besiegen.

Meine Damen und Herren, meine amerikanischen Mitbürger und Veteranen – dies ist der Augenblick, dies ist die Gelegenheit für unsere Zukunft und die Zukunft der Welt.

Wir müssen sie ergreifen und Hillary Clinton als Präsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika wählen.
Danke und Gott segne Euch und Gott segne Amerika.“